25
01
2017

GENSAN GIULIETTA&ROMEO HALF MARATHON: SOLIDARITÄT UND ZAHLREICHE TEILNAHME

Alberto Bozza, der Dezernent für Sport: “Der Wohltätigkeitsaspekt ist wichtig, also lassen wir uns von Max überholen“.

(Verona)- Heute Morgen wurde der Gensan Giulietta&Romeo Half Marathon präsentiert. Dieses wird am 12. Februar um 10 Uhr stattfinden. Der Marathon besteht aus zwei Wettläufe: den Halbmarathon von 21,097 Km für Profis, von AIMS und FIDAL bescheinigt, und den Agsm Duo Half Marathon, der eine Freizeit- und Bewegungsveranstaltung für alle ist. Der Startpunkt und die Strecke sind für beide die gleiche, aber der Duo Half Marathon ist eine Stafette mit zwei Läufer, die sich die Strecke gleichmäßig teilen werden.

Die heutige Pressekonferenz wird den Sponsoren des Gensan Giulietta&Romeo Half Marathons gewidmet, die an unserem Projekt glauben und es unterstützen. Diese sind Gensan, der Titelsponsor; Agsm, der erste Hauptsponsor und Titelsponsor des Agsm Duo Half Marathons; Zuegg, der zweite Hauptsponsor; Brooks, Sportartikel Sponsor; Autosilver, Logistics- und Fahrzeugsponsor; dazu noch Virgin Active, Decathlon, Eurocompany und ZeroWind. Die zwei Green Partners sind Amia und Acque Veronesi.

Während der Konferenz wurde auch das Wohltätigkeitsprojekt „Il Sorpasso di Max“ (Max Überholung) vorgestellt. An das Projekt sind Max Bogdanich, der starke Athlet aus Verona, Agsm und Abeo, Non-Profit-Organisation, die bei der Konferenz vom Vizepräsident Alberto Bagnani vertreten wurde.

Der erste Redebeitrag wurde von Alberto Bozza, der Dezernent für Sport der Stadt Verona, gehalten: „Verona Marathon und Gensan Giulietta&Romeo Half Marathon bedeuten immer zahlreiche Teilnahme und Rückwirkungen auf der Tourismusindustrie, fehlerfreie Organisation, hohe Qualität der Athleten und viel mehr, einschließlich der Wohltätigkeit. Heute möchte ich diesen letzten Aspekt nochmal unterstreichen. Ein großes Kompliment für die Veranstalter des Projekts „Il Sorpasso di Max“, weil dieses beweist, dass solche faire Sportveranstaltungen, mit großer Teilnahme, dem Körper und den Menschen guttun“.

Fabio Venturi, der Präsident von Agsm, der langjährige Energiepartner des Veronamarathons, war auch anwesend und sagte: „Ich bin sehr stolz, als Vertreter der Agsm Gruppe, das Projekt „Il sorpasso di Max“ unterstützen zu können, um der Organisation Abeo zu helfen. Dieses besteht aus 1 Euro Spende für jeden Läufer, der von Max Bogdanich überholt wird. Das ist der Beweis, dass Agsm immer sehr gern und konkret die Wohltätigkeitsprojekte und –Organisationen unterstützt. Ich kann nicht genug betonen, dass wir die Firma unserer Bürger sind und deswegen sind wir verpflichtet mit unserer Arbeit den unglücklicheren Menschen zu helfen. Also lade ich euch alle ein, an den Marathon teilzunehmen, weil ihr euren Beitrag für einen wichtigen Grund geben werdet“.

Außerdem hat Fabio Venturi, mit den folgenden Worten, die Stärke und den Wille von Bogdanich unterstreicht: „Er ist ein toller Mann! Er arbeitet den ganzen Tag als Autoschlosser, aber trotzdem findet er immer Zeit, entweder bei Tagesanbruchs oder nachts, um sich zu trainieren. 2016 ist er der italienische Sieger des Master Marathons geworden und jetzt widmet er sich nicht für den Sieg, sondern er wird für die anderen sein Bestes tun. Wir sind sehr stolz auf einen Veroneser wie ihn!“.

Bei der Konferenz waren auch die Vertreterinnen der zwei Green Partners anwesend: Benedetta Bonomo, für Amia, und Paola Briani, als Mitglied des Acque Veronesi Verw.- Rats.

Die T-Shirts wurden auch vorgestellt, die jeder Teilnehmer in seinem Laufpacket finden wird.

Schließend hat Matteo Bortolaso, der Vizepräsident des Veronamarathons, über die letzten organisatorischen Details berichtet: „Für den Halbmarathon haben wir mehr als 5000 Anmeldungen erhalten und wir werden auch in dieser zehnten Edition der zweite am meisten besuchten italienische Halbmarathon sein. Ich freue mich darüber, dass vor einem Monat die Fidal uns das „Gold Label“ für das „Running Projekt“ anerkannt hat, weil wir in Italien nur zu dritt sind, die diese Anerkennung bekommen haben. Vor einer Woche wurden wir informiert, dass der Veronamarathon, am 19. November mit 42,195 Km, für die italienische National- und Mastersmeisterschaften von Fidal gültig ist. Dieses bedeutet, dass die besten italienischen Marathonläufer daran teilnehmen werden.

Inzwischen sind wir an den „Gensan Giulietta&Romeo Half Marathon“ konzentriert. Diese Veranstaltung dauert 3 Tage, weil schon am Freitag, in der Nähe der Sporthalle, die Expo geöffnet wird. 600 Volontärs werden uns helfen und ich möchte mich schon bei ihnen für ihre Bereitschaft, ihre Bemühung und ihre Ernsthaftigkeit bedanken. Die Strecke ist fast die gleiche wie letztes Jahr, sowie das Durchlaufen in die Arena in den letzten hundert Kilometer vor dem Ziel auf dem Piazza Bra. Dieses ist die absolute Besonderheit unseres Wettlaufes und wir sind sehr stolz darauf!“

Title sponsor
 
Gensan
 
Main sponsor
 
Agsm
Zuegg
 
Sponsor Tecnico
 
Joma
 
Green Partner
 
Acque Veronesi
Amia
 
Partner
 
Virgin
Decathlon
 
Fornitore
 
Eurocompani
zero wind
 
Media
 
radio number one
telenuovo
 

Verona Marathon

Gaac 2007 Verona Marathon 2016