Streckenbeschreibung

Der Gensan Giulietta & Romeo Halbmarathon findet am 12. Februar 2017 statt. Der Startpunkt ist um 10 Uhr auf dem Piazza Azzurri d’Italia, in der Nähe vom Stadium Bentegodi.

Die Teilnehmer laufen durch die via Palladio und via Albere und erreichen die Innenstadt durch das beeindruckende Porta Palio (Palio Tor). Danach laufen sie durch die Umgehungsstraße weiter, kommen sie am Porta Nuova an und durch die Corso Porta Nuova erreichen sie Piazza Bra. Dann weiter in die Via Roma und am Ende der Straße können sie Castel Vecchio bewundern. Das ist eine große und eindrucksvolle Burg aus dem 14. Jahrhundert und Herrschaftssitz der Scaliger Familie.

Die Athleten biegen rechts in die Corso Cavour ein und laufen auf die alte Via Postumia, die Straße, die in der römischen Zeit das Tyrrhenische Meer mit dem Adriatischen Meer verband.

Nach der Burg links, finden sie den Arco dei Gavi. Das ist ein Triumphbogen aus der römischen Zeit, der privaten Bürger gewidmet wurde. Zuerst wurde es transversal der Straße aufgebaut, aber dann wurde es von Napoleon in b die aktuelle Lage umgestellt, damit seine Truppen sich einfacher bewegen konnten. Ab dem 16. Jahrhundert wurden auf der Corso Cavour viele prächtige Paläste erstellt, wie Palazzo Canossa (Nr. 44), Palazzo Muselli Pompei (Nr. 42), Palazzo Carlotti (Nr. 2), Palazzo Bevilacqua (Nr. 29). Der Hinterhof der San Lorenzo Kirche und die Santi Apostoli Kirche, auf einem seitlichen Platz, vervollständigen die gesamte großartige Perspektive. Am Ende der Corso Cavour steht das Porta Borsari, ein hoheitsvolles römisches Tor aus dem 1. Jahrhundert n. Chr., die während der kaiserlichen Zeit der Haupteingang der Stadt war. Vor dem Tor biegen die Athleten links nach Via Diaz. Danach laufen sie auf die Ponte della Vittoria, eine Brücke, und durch die Lungadige Campagnola, eine Uferpromenade entlang die Etsch, bis zum Piazza Arsenale, wo sie Castelvecchio und Ponte Scaligero, vom entgegengesetzten Flussufer, bewundern können. Sie rennen dann auf die Ponte del Risorgimento und folgen der Lungadige Cangrande, andere Uferpromenade entlang die Etsch.

Dann weiter in die Via San Vico, Via Lega Veronese, kommen an dem Porta San Zeno an und vor der Basilica di S. Zeno, der Stadtpatron. In dem gleichnamigen Viertel finden die Hauptveranstaltungen des Karnevals der Stadt Verona statt. Die wichtigste Maske ist Papà del Gnoco und es wird jährlich von dem Volk auf dem Platz vor der Basilika gewählt.

Die Athleten überlaufen die Regaste San Zeno, die Corso Porta Palio und sie kommen wieder auf den Piazza Azzurri d’Italia, wo der Wechsel der Läufer des AGSM Duo Half Marathons stattfinden wird. Hier beginnt die zweite Runde und die Athleten erreichen wieder die Innenstadt durch das Porta Palio. Danach laufen sie durch die Umgehungsstraße Orianis weiter, auf den Piazza Renato Simoni, via Scalzi, Corso Porta Palio, Corso Cavour, Ponte della Vittoria und Piazza Arsenale. Bei der Ponte del Risorgimento biegen sie rechts in die Viale della Repubblica und dann links in die Via IV Novembre und weiter in die Via Anzani, Lungadige Matteotti und auf die Ponte della Vittoria, über die Etsch. Sie rennen auf die Via Emilei, Via Rosa, Corso S. Anastasia, Piazza delle Erbe, einen sehr berühmten Platz in der Stadt, Piazza Viviani, wo das Teatro Nuovo liegt, und wenn sie auf die Ponte Nuovo laufen, bewundern sie die San Tommaso Kirche. Sie kreuzen die Via Interrato dell’acqua Morta. Acqua Morta bedeutet Totes Wasser und es ist so gennant, weil bis zum Ende des 1800 ein sekundäre Flussarm der Etsch floss.

Die Athleten laufen dann auf die Via Giosuè Carducci, Via Muro Padri, Via S. Nazzaro bis zum Porta Vescovo. Das ist das Tor, durch das man aus dem Mauerring ausgehen konnte und in Richtung Venedig fahren konnte.

Die Läufer rennen nicht durch das Tor, sondern zurück auf die Via XX Settembre. Sie laufen die Ponte Navi durch und kommen auf die lange Stradone San Fermo, wo die gleichnamige Kirche liegt. Diese ist eine der bedeutendsten Kirchen in der Stadt, weil als die heutige Kirche errichtet wurde, wurde die ursprüngliche Kirche in den Bau mit einbezogen und das ist ein Unikum mit einer perfekten Mischung von römischem und gotischem Stil.

Die Athleten laufen auf die Stradone Maffei, vor das Rathaus und dann durch den Arcovolo (Bogen) in die Anfiteatro Arena, die sie durchlaufen werden. Die Arena ist als Theater der Geschichte und als Konzertstätte der Opernmusik weltweit bekannt . Also als Protagonist durch die Arena zu laufen ist ein unbeschreibliches Gefühl.

Die Läufer gehen aus der anderen Seite der Arena raus und nach einer kurzen Rampe laufen sie durchs Ziel auf den Piazza Bra.

Title sponsor
 
Gensan
 
Main sponsor
 
Agsm
Zuegg
 
Sponsor Tecnico
 
Joma
 
Auto
 
Autosilver
 
Green Partner
 
Acque Veronesi
Amia
 
Partner
 
Virgin
Decathlon
Pittini
 
Fornitore
 
Eurocompani
zero wind
 

Verona Marathon

Gaac 2007 Verona Marathon 2016